Servicehotline +49 (0) 34464-665-400

Lager

ein Maschinenteil, das Last und Bewegung durch die Wirkung von eingepassten oder geformten Oberflächen positioniert und unterstützt, die sich durch Gleiten, Rollen, Hin- und Herbewegen oder durch Kombinationen dieser Bewegungen zueinander bewegen. Ausgewählte Lagertypen sind:

Wälzlager (Kugellager, Zylinderrollenlager, Kegelrollenlager, Tonnenlager, Nadellager, Toroidalrollenlager) 

Im Allgemeinen bestehen sie aus zwei Käfigen (Ringe oder Laufbahnen) mit einem Satz von Wälzkörpern, die in ihren Laufbahnen verlaufen. Die Wälzkörper sind in Form von Kugeln oder verschiedenen Rollentypen ausgeführt. Der Außenring befindet sich in einem Gehäuse und der Innenring auf der Welle. Bei den „selbstausrichtenden“ Typen ist oft eine der Laufringe nicht axial fixiert, sondern kann sich frei bewegen, um eine begrenzte Wellenbewegung zu ermöglichen. Bei den Schubtypen sind die Laufringe so konfiguriert, dass sie einen zusätzlichen Schrägkontakt für die axiale Belastung aufnehmen. Bei Nadellagern gibt es keinen Innenring, keinen Elementabscheider, und die Wälzkörper drehen sich sehr eng beieinander direkt gegen die Welle.

Gleitlager, Lager (Zapfen, Führung, Schub) 

Im Allgemeinen bestehen sie aus einer unbeweglichen festen Oberfläche, die einer gegenüberliegenden Welle oder Platte entspricht und direkt gegen diese wirkt. Zapfen können einteilig oder in verbundenen Abschnitten sein und sich ganz oder teilweise um die Wellenoberfläche wickeln. Führungslager richten rotierende oder hin- und hergehende Teile aus, während Axiallager verhindern, dass sich eine Welle von der Seite bewegt und hohe Richtungslasten aufnehmen.

Drucklager für Kippsegmente

Gekennzeichnet durch ein zapfenförmiges Gehäuse mit mehreren separat montierten, schwenkbaren Auflagen, die rechtwinklig zur Welle montiert sind.

Sektor-Pad-Drucklager (auch bekannt als Kingsbury-Lager)

Charakteristisch ist eine Reihe von schwenkbaren keilförmigen Segmenten, die parallel zur Welle gegen einen kreisförmigen Druckring montiert sind, der sich rechtwinklig zur Welle nach außen erstreckt.

« Back to Glossary Index

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly